Sofort Angebot
anfordern:

0511 - 47 39 39 97

0511 - 47 39 39 97

Einlagerung Hannover

Die Wohnungsauflösung

Souverän meistern

Wenn ein geliebter Angehöriger ins Heim umzieht oder verstorben ist, bleibt in der Regel eine menschenleere Wohnung zurück. Doch Möbel und Erinnerungsstücke befinden sich noch an Ort und Stelle. Was Kinder, Enkel und andere Anverwandte nicht selbst behalten möchten und auch keinem Vermieter gehört, wandert häufig in den Container. Zuerst muss jedoch ein Überblick geschaffen werden. Bei dem zeitintensiven Projekt Wohnungsauflösung lässt Sie Prens Umzüge GmbH nicht allein. Im Raum Hannover stehen wir Ihnen tatkräftig zur Seite und kümmern uns um sämtliche anstehenden Arbeiten.

Die Wohnungsauflösung: Ein Rundum-Projekt

Die Wohnungsauflösung umfasst mehr als die Entfernung von persönlichen Gegenständen. Die Wohnung zu kündigen ist einer der ersten Schritte. Die Wohnung geht, falls der Mieter verstorben ist, nach § 563 BGB automatisch auf Angehörige bzw. Erben über; auch für eventuelle Nachzahlungen und ausstehende Mietkosten können eingetragene Erben haftbar gemacht werden. Sorgen Sie daher frühestmöglich für die Kündigung der aufzulösenden Wohnung. Das gilt auch für eventuelle Verträge wie beispielsweise Strom und Gas, Telefonverträge oder Versicherungen. Prens Umzüge GmbH berät Sie gern hinsichtlich sämtlicher Formalitäten in diesem Bereich.

Kosten und Zuständigkeit

Sollte ein Todesfall eingetreten sein oder die Heimunterbringung des bisherigen Mieters notwendig werden, steigt die finanzielle Belastung. Daher wünschen sich mögliche Erben einen reibungslosen und schnellen Abschluss der Angelegenheit - dies gehört weiterhin zur persönlichen Trauerarbeit. Im Fall der Heimunterbringung kommt der Hausratsinhaber, also der umziehende Senior, selbst für die Kosten auf. Ist das nicht möglich oder der Mieter bereits verstorben, treten Erben und Angehörige an seine Stelle. Beim Umzug ins Pflegeheim ist auch ein Antrag auf Sozialhilfe denkbar, falls die Zahlung nicht gewährleistet sein kann.

Was tun, wenn die Angehörigen fehlen?
Schwieriger gestaltet sich die Wohnungsauflösung ohne Angehörige bzw. ohne Erben. Für Vermieter kann dies zum Problem werden. Rechtlich gesehen ist es nicht möglich, die Wohnung durch den Tod des Mieters als "frei" zu werten und neu zu vermieten. Da der Vertrag auf einen Erben übergeht, muss dieser zunächst ausfindig gemacht werden. Scheitert der Vermieter bei der Suche nach Angehörigen, sollte er sich früh um eine so genannte Nachlasspflegschaft kümmern und einen entsprechenden Antrag stellen. So bewegt er sich rechtlich auf der sicheren Seite, falls im Nachhinein doch noch ein Erbe erscheint und Ansprüche anmeldet.

Wertgegenstände sichern

Ob persönlicher oder materieller Wert: Prüfen Sie vorab unbedingt, welche Dinge Sie im Rahmen der Auflösung behalten möchten. Stimmen Sie dies mit Prens Umzüge GmbH ab und wir sorgen dafür, dass die gewünschten Gegenstände sicher aufbewahrt werden. Gern bringen wir sie auch an Ihre Wunschadresse. Vielleicht übernehmen Sie als Angehörige die Wohnung selbst, weil Sie ohnehin im Mietvertrag stehen oder als eingetragener Erbe das Recht dazu haben? In dem Fall erfolgt eine Wohnungsübergabe und die gewünschten Dinge bleiben an Ort und Stelle. Freuen Sie sich auf eine entrümpelte Wohnung mit Ihren Erinnerungen an die verstorbene oder ins Heim gezogene Person.

Eine reibungslose Wohnungsauflösung ist für Sie zeitlich oder emotional nicht stemmbar? Prens Umzüge GmbH springt gern für Sie ein, wenn Sie in Hannover oder Umgebung eine Wohnung auflösen möchten. Nutzen Sie die gewonnene Zeit für die liebevolle Pflege Ihres Angehörigen, der in ein Heim umgezogen ist, oder für die Trauerarbeit, falls Sie einen Verlust erlitten haben. Sie können auf unsere jahrelange Erfahrung, Diskretion und professionelle Arbeit rund um die Wohnungsauflösung zählen.

 

Haushalts- vs. Wohnungsauflösung: Der Unterschied

Bei der Wohnungsauflösung handelt es sich nicht um eine reine Entrümpelung wie bei einer Haushaltsauflösung. Die meisten Möbelstücke in Mietwohnungen gehören schließlich zum Besitz des Vermieters und dürfen nicht einfach entsorgt werden. Die privat mitgebrachten Möbelstücke können an den Nachmieter verkauft werden; anderenfalls übernimmt Prens Umzüge GmbH in Hannover und Umgebung in Absprache mit Ihnen als Angehörigen die zuverlässige Entfernung.

Prens Umzüge GmbH

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.